Mensch sein, heißt gütig zu sein.

Unsere Gesellschaft

 

Wie kannst du aus dieser Konsum-orientierten Ellenbogengesellschaft ausbrechen?

Diese Frage zu beantworten fällt mir zwar leicht, ist aber nicht mit wenigen Worten getan.
Zuerst musst Du verstehen, dass wir in einer  Konsum-orientierten Ellenbogengesellschaft sind. Und wer ist eigentlich „die Gesellschaft“?

„Die Gesellschaft“ das sind wir. Also Du, ich und die Menschen, denen wir täglich begegnen. Da sind die Sympathischen und die Unsympathischen. Wir bilden „die Gesellschaft“.
Konsum-orientiert heißt, dass alles was wir machen in irgendeiner Form für jemanden Profit bringt. Ob das nur Nahrung, Kleidung oder ein Dach über den Kopf bedeutet, spielt dabei keine Rolle. Alles was wir wollen, kostet irgend jemanden Geld.
Ellenbogengesellschaft heißt, wir bedienen uns egoistischer Methoden um Konsum-orientiert handeln zu können. Ohne an das Wohlergehen des Anderen zu denken.
Wie? Du nicht? Du gibst auch mal etwas, ohne etwas zurück zu erwarten?
Nicht einmal ein „Dankeschön!“? Na dann gibt es doch noch Hoffnung für dich, bzw. uns.
Denn wer auch mal so handelt, handelt dann aus Liebe. Und genau da können wir anknüpfen.
Als wir noch kleine Kinder waren, bedurfte es nur der Liebe unserer Eltern, damit für Kleidung, Nahrung, Wärme und Geborgenheit gesorgt wurde. Und wir waren sehr oft glücklicher als heute. Und wenn wir mal nicht glücklich waren, dann weil uns diese Liebe verwehrt wurde.
Als wir dann später erwachsen waren, drängte sich ein zweites Bedürfnis, außer geliebt zu werden, in unser Leben. Das Bedürfnis zu überleben. Dieses zweite Bedürfnis stellte sich irgendwann in unseren Existenz-Mittelpunkt und wir vergaßen nach und nach einander zu lieben.
Aus dieser Erkenntnis heraus, lässt sich nun einen richtigen Weg ermitteln, um aus dieser  Konsum-orientierten Ellenbogengesellschaft auszubrechen. Nächstenliebe und Bescheidenheit. Also genau das Gegenteil von Konsum-orientiert und Ellenbogengesellschaft.
Und du kannst damit jetzt schon anfangen. Sei gütig und bescheiden, respektiere und habe Geduld. Überlege dir IMMER, ob du etwas wirklich brauchst oder nur einen flüchtigen Wunsch erfüllen willst. Und denke daran: Konsum ist nicht nur das, was du im Supermarkt dir kaufst, sondern das Erfüllen eines Wunsches. Zum Beispiel sich unterhalten lassen, Hobby´s und Sport.

© 2011 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode